Angebote zu "Sein" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Piller, Uli: Rauf Denktas - Sein Leben für Nord...
23,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.08.2006, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Rauf Denktas - Sein Leben für Nordzypern, Autor: Piller, Uli, Verlag: Books on Demand // Books on Demand GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Erinnerung // Lebenserinnerung // Memoiren // Belletristik: allgemein und literarisch, Rubrik: Belletristik // Biographien, Erinnerungen, Seiten: 264, Informationen: Paperback, Gewicht: 283 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Rauf Denktas - Sein Leben für Nordzypern
23,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Rauf Denktas - Sein Leben für Nordzypern ab 23.95 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Belletristik, Briefe & Biografien,

Anbieter: hugendubel
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Rauf Denktas - Sein Leben für Nordzypern
23,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Rauf Denktas - Sein Leben für Nordzypern ab 23.95 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Rauf Denktas - Sein Leben für Nordzypern
23,95 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Reise durch Zypern
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zypern, die drittgrößte Insel des Mittelmeeres, scheint bei der Schöpfung der Welt bevorzugt worden zu sein: Kristallblaue Wasser umgeben sie, die Sonne scheint bei angenehmen Temperaturen 300 Tage im Jahr. Mächtige Gebirge wie das Toodos-Massiv und das Keryneia-Gebirge werden von dichten Wäldern bedeckt, Weinhänge schmiegen sich an ihre Flanken, in den Tälern wird Obst und Gemüse angebaut.Zwischen Orient und Okzident gelegen, weckte Zypern schon immer Begehrlichkeiten fremder Herrscher. Beeinflusst in der Frühzeit Griechenland die Insel, kommt es später unter assyrische, ägyptischen und dann persische Vorherrschaft, bis sie Alexander der Große seinem Reich eniverleibt. Römer, Araber, Richard Löwenherz, die Templer und die französische Adelsfamilie der Lusignan reichen Zypern untereinander weiter, bis im 15. Jahrhundert die Venezianer Herren der Insel werden, bevor sie von den Türken erobert wird, die sie Großbritannien überlassen. 1960 wird die unabhängige Republik Zypern ausgerufen, 1983 teilt sich Nordzypern vom Rest der Insel. von der langen und wechselvollen Geschichte zeugen zahlreiche Denkmäler wie antike Überreste oder mittelalterliche Kirchen, Klöster und Bastionen.Über 180 Bilder zeigen Zypern in all seinen Facetten. Vier Specials berichten über die zyprische Küche, die antike Götterwelt, die orthodoxe Kirche und den Aufenthalt von Richard Löwenherz auf der Insel.REISE DURCH … ist eine Bildband-Reihe professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - Bis zu 230 Bilder auf 128 bis 140 Seiten - - - Sensationell günstiger Preis - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnisreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Reise durch Zypern
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

REISE DURCH … ist eine Bildband-Reihe professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - REISE DURCH … ist die weltweit grösste Reise-Bildband-Reihe mit über 200 Titeln - - - Bis zu 230 Bilder auf 128 bis 140 Seiten - - - Sensationell günstiger Preis - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnisreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register. Zypern, die drittgrösste Insel des Mittelmeeres, scheint bei der Schöpfung der Welt bevorzugt worden zu sein: Kristallblaue Wasser umgeben sie, die Sonne scheint bei angenehmen Temperaturen 300 Tage im Jahr. Mächtige Gebirge wie das Toodos-Massiv und das Keryneia-Gebirge werden von dichten Wäldern bedeckt, Weinhänge schmiegen sich an ihre Flanken, in den Tälern wird Obst und Gemüse angebaut. Zwischen Orient und Okzident gelegen, weckte Zypern schon immer Begehrlichkeiten fremder Herrscher. Beeinflusst in der Frühzeit Griechenland die Insel, kommt es später unter assyrische, ägyptischen und dann persische Vorherrschaft, bis sie Alexander der Grosse seinem Reich eniverleibt. Römer, Araber, Richard Löwenherz, die Templer und die französische Adelsfamilie der Lusignan reichen Zypern untereinander weiter, bis im 15. Jahrhundert die Venezianer Herren der Insel werden, bevor sie von den Türken erobert wird, die sie Grossbritannien überlassen. 1960 wird die unabhängige Republik Zypern ausgerufen, 1983 teilt sich Nordzypern vom Rest der Insel. von der langen und wechselvollen Geschichte zeugen zahlreiche Denkmäler wie antike Überreste oder mittelalterliche Kirchen, Klöster und Bastionen. Über 180 Bilder zeigen Zypern in all seinen Facetten. Vier Specials berichten über die zyprische Küche, die antike Götterwelt, die orthodoxe Kirche und den Aufenthalt von Richard Löwenherz auf der Insel.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Die Kopenhagener Kriterien der Europäischen Uni...
25,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1, Universität der Künste Berlin (Institut für Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation), Veranstaltung: Vortragsveranstaltung, 28 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Folgenden soll geklärt werden, ob die Verfassungsgrundsätze und die Verfassungsrealität der Kemalis-tischen Türkei (Nationalismus, Säkularismus, Republikanismus, Populismus, Etatismus / Planwirtschaft, Reformismus), sowie die Leistungsfähigkeit der türkischen Volkswirtschaft in eine Übereinstimmung mit den 'Kopenhagener [Beitritts]Kriterien' zu bringen sind. Schliesslich ist über die Erreichung des soge-nannten Acquis-Kriteriums, die Übernahme und Umsetzung des EU-Regelwerkes, zu sprechen. Obwohl die Kemalistischen Grundsätze nie in der gesamten Türkischen Gesellschafft verankert waren, stellen sie nach wie vor das Selbstverständnis des Türkischen Staates dar. Unbeschadet einer perma-nenten Entfernung vom Gründungsmythos des Türkischen Staates machen sich auch die Vertreter der regierenden islamischen Gerechtigkeits- und Entwicklungspartei (AKP) das vermeintlich positive Atatürk-Image zu Eigen. Ein Schwerpunkt der Betrachtung muss daher die Bewertung der aktuellen, politischen Situation in der Türkei sein, da es das eigentliche Schlüsselkriterium für die Entscheidung über die Aufnahme und den erfolgreichen Abschluss von Beitrittsverhandlungen darstellt. Die Europäische Union hat den Weg zu einer Vollmitgliedschaft eindeutig definiert. Sie beschloss 1993, dass die Erfüllung der so genannten 'Kopenhagener Kriterien' (politische Übereinstimmung, wirtschaft-liche Übereinstimmung, Acquis-Kriterium=Übernahme und Umsetzung des EU-Regelwerkes) für jedes Neu-mitglied verbindlich sind. Bei einem festgestellten, dauerhaften Verstoss gegen die Grundprinzipien der EU, z.B. gegen das Rechts-staats-Prinzip, wäre der Abbruch der Verhandlungen zwingend geboten. Ob der politische Wille in diesem Fall vorhanden wäre, sich dem faktischen Automatismus der türkischen EU-Integration zu widersetzen muss jedoch inzwischen ernsthaft bezweifelt werden! Ein bedenkliches Zeichen des Opportunismus ge-genüber der Türkischen Regierung ist in der weiteren Hinnahme der völkerrechtswidrigen, türkischen Besetzung Nordzypern zu sehen. In der aktuellen EU-Beitrittsdebatte ist daher vor allem ein unbedingter Realitätssinn und der Abschied von illusionären Vorstellungen einzufordern. Zudem muss der Türkische Staat und die Türkische Gesell-schaft dringend eine Grundsatzdiskussion über die eigenen politischen Zielvorstellungen, insbesondere über die Definition und Umsetzung der Trennung von Staat und Religion, führen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
«Is Nebensaison, da wird nicht mehr geputzt»
10,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Schlimmer geht immer. Der Geheimtipp Nordzypern entpuppt sich als Plastikparadies, der Ausflug ins Himalajagebirge wird zum Geduldsabenteuer, und der Pauschalurlauber erlebt so manches Grauen. Die Katastrophenliste ist lang und das Leidenspotenzial der Urlauber gross. Der langjährige Reiseredakteur Mikka Bender gibt in witzigen und unterhaltsamen Geschichten dem Urlaub in der Hölle einen Namen - sodass sich jeder freuen kann, zu Hause geblieben zu sein. «Wer A sagt wie Abreise, der muss auch B sagen wie Bender. Der Mann hat einfach das richtige Gespür für Timing: wann man auf Reisen geduldig sein muss wie ein Buddhist, wann schicksalsergeben wie ein Moslem, wann pfiffig wie ein Jude, wann demütig wie ein Hindu und wann die Zeit gekommen ist, auf ein Wunder zu hoffen wie ein Christ. So geht's von Abreise bis Zurückkommen gut aus. Dank Bender.» (Dieter Moor) «Ich war mit Mikka Bender selber schon unterwegs, irgendwo in Asien, wo sich selbst Google nicht mehr auskennt. Wenn Mikka von seinen Reisen erzählt, hat man Tränen in den Augen, aus vielerlei Gründen: aus Mitleid, aus Erschütterung, aber vor allem - vor Lachen.» (Dieter Nuhr)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Die Aufnahme der Türkei in die Europäische Union
88,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: In der vorliegenden Arbeit werden die Chancen der Türkei auf eine Vollmitgliedschaft in der Europäischen Union (EU) untersucht. Schafft es die jetzige türkische Regierung die politischen Kriterien von Kopenhagen in einem Masse zu erfüllen, so dass die EU mit der Türkei die Beitrittsverhandlungen Ende 2004 beginnen kann? Welche politischen Fortschritte hat die Türkei seit der Anerkennung als Beitrittskandidat 1999 in Helsinki bis heute vollzogen? Sind die Vorgaben der Europäischen Union eindeutig genug und wann kann von einer Erfüllung der Bedingungen gesprochen werden? Auf diese Fragen soll durch diese Arbeit eine Antwort gefunden werden. Da die Untersuchung der Erfüllung der politischen Voraussetzungen von Kopenhagen durch die Türkei Gegenstand dieser Arbeit sein wird, soll das wirtschaftliche Kriterium lediglich in Form einer kurzen Darstellung der Entwicklung der türkischen Wirtschaft seit etwa zwanzig bis dreissig Jahren aufgezeigt werden. Der Wechsel zur heutigen Marktwirtschaft in der Türkei vollzog sich Anfang der achtziger Jahre, als die Regierung Demirel ein umfassendes Programm zur Sanierung der Wirtschaft verkündete und an dessen Ausarbeitung der Internationale Währungsfonds (IWF) beteiligt war. Durch diese Wende traten Marktwirtschaft und Exportorientierung an die Stelle von Dirigismus und Importsubstitution. Die Massnahmen beinhalteten die Abwertung der türkischen Lira, die Liberalisierung des Aussenhandels und die Förderung des Exports, um ausländische Investoren anzuziehen. Turgut Özals Reformen hatten die Türkei in wenigen Jahren durch die steigenden Exporte von einem Agrarland zu einem zunehmend industrialisierten Land gemacht. Durch die Wirtschaftsreform und dem damit einhergehenden hohen Wirtschaftswachstum mit weiter zunehmender Industrialisierung rückte die Türkei in der Klassifizierung der Weltbank und der OECD von der Gruppe der Entwicklungsländer in die Gruppe der Staaten mit mittlerem Einkommen auf. Nach wie vor hat die Türkei jedoch Probleme mit der hohen Inflation, der ungerechten Einkommensverteilung sowie den In- und Auslandsschulden. Aussenpolitisch sehen die Kopenhagener Kriterien die Zypern-Problematik zwar offiziell nicht als Kriterium für den Beginn von Beitrittsverhandlungen, eine Lösung dieser seit 1974 geteilten Insel wird jedoch von der EU als Bedingung für eine Mitgliedschaft der Türkei angesehen. Nachdem Nordzypern ihren Antrag 1990 auf Vollmitgliedschaft in die EU stellte, sollte [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot